April 7th, 2011 9:42 am

Nach einem guten Beginn in der Gruppenphase des Ultimate Gaming Championship-Turniers, welches am vergangenen Wochenende in Italien stattfand, musste der deutsche Quake-Vertreter Marcel ‘k1llsen‘ Paul bereits in der ersten Runde der Playoffs gegen SK-Akteur Shane ‘rapha‘ Hendrixson antreten, da dieser durch eine Niederlage gegen Sebastian ‘Spart1e‘ Siira nur Platz Zwei in seiner Gruppe erreichen konnte.

Die Partie gegen den Amerikaner ging mit 2:0 verloren und so musste der ESC-Spieler sich bereits früh durch das Lowerbracket kämpfen. Doch weder Dem0n, noch Spart1e konnten ihn dort aufhalten und so traf er im Spiel um den Einzug unter die besten Drei auf Spart1es Teamkollegen strenx. Nach einem klaren Sieg auf Lost World fand der Franzose jedoch auf Aerowalk und Furious Heights besser in das Spiel und bezwang k1llsen mit 2:1. Somit blieb am Ende nur der mehr oder weniger undankbare vierte Platz für k1llsen.

Abschlussplatzierungen:

  1. Platz: Cypher
  2. Platz: rapha
  3. Platz: strenx
  4. Platz: k1llsen
April 2nd, 2011 10:20 am

Mit einem ungefährdeten Sieg über den Schweizer Memento_Mori musste Marcel ‘k1llsen‘ Paul im Rahmen der Ultimate Gaming Championship nur kurzzeitig gegen Romain ‘dem0n‘ Leclercq um den Gruppensieg zittern. Nach einer Deklassierung auf Blood Run ging der Belgier jedoch auf Lost World früh in Führung und verstand es, diese auch über die Zeit zu retten, ehe ihm dann kurz vor Ende zwei Fehler unterliefen und er das Spiel somit mit 2:3 abgab. Durch den Gruppensieg trifft k1llsen am heutigen Samstagvormittag auf den Amerikaner Shane ‘rapha‘ Hendrixson, welcher in seiner Gruppe Sebastian ‘Spart1e‘ Siira mit 1:2 unterlag.

Die Playoffs:

  • dem0n vs. strenx
  • rapha vs. k1llsen
  • madix vs. Cypher
  • fazz vs. Spart1e

 

März 20th, 2011 9:40 pm

Auch heute fand wieder einmal eine weitere Ausgabe der wöchentlichen Zotac Cup-Reihe statt. Mit dabei war auch wieder Marcel ‘k1llsen‘ Paul, welcher seit seinem Provider-Wechsel wieder häufiger an den Online-Turnieren teilnehmen wird. Der Sonntag verlief dabei ziemlich erfolgreich für den ESC-Akteur, der sich bis ins Finale des Zotac Cups spielte. Dort traf er einmal mehr auf den Franzosen Kévin ‘strenx‘ Baeza. Letzter gewann erst in der vergangenen Woche den Zotac für sich, musste sich dann aber im JeeSports-Turnier k1llsen geschlagen geben. Auch heute behielt der Deutsche nach drei Maps die Oberhand und gewann das Finale für sich.

Abschlussplatzierungen:

  1. Platz: k1llsen
  2. Platz: strenx
März 17th, 2011 6:26 pm

Am vergangenen Sonntag entschied Marcel ‘k1llsen‘ Paul das erste JeeSports-Turnier mit einem 3:2-Sieg im Finale über den französischen Vertreter Kévin ‘strenx‘ Baeza für sich. Dabei ging es um ein Preisgeld von 150 Euro, welches auf den Sieger warteten. Das Spiel um Platz Drei konnte dabei der Schwede Michael ‘madix‘ Hindersson aus dem Hause Dignitas für sich entscheiden.

Abschlussplatzierungen:

  1. Platz: k1llsen (150 Euro)
  2. Platz: strenx (50 Euro)
  3. Platz: madix
Februar 24th, 2011 9:11 pm

Vor dem großen Finale der Intel Extreme Masters-Saison, welches am kommenden Dienstag in Hannover auf der CeBIT beginnen wird, stand Quake Live-Spieler Marcel ‘k1llsen‘ Paul der Redaktion von fragster.de in einem Interview Rede und Antwort. Dabei spricht er nicht nur über die erschwerte Vorbereitungsphase, sondern auch über seine Pläne für die Zukunft. So geht er auf seine Freundin und seine Familie ein und welche Funktionen die Personen ausüben, wenn es für k1llsen im Turnier mal nicht so läuft wie er es gerne hätte. Des Weiteren geht er auch auf die Stärken und Schwächen seiner Konkurrenten für das IEM-Turnier ein.

Quelle: fragster.de

Februar 24th, 2011 1:32 pm

Im zweiten Bundesliga-Spiel am vergangenen Sonntag gegen Robby ‘randallFlagg‘ Müller konnte Marcel ‘k1llsen‘ Paul seinen zweiten Sieg einfahren. Einem 19:00-Sieg auf Blood Run folgte eine Demontage auf Aerowalk. Mit einem Ergebnis von 40:02 schoss k1llsen seinen Kontrahenten dabei vom Server. Durch den Sieg festigte der ESC-Akteur dabei seine Position im oberen Tabellendrittel. Am Sonntag steht das dritte Bundesliga-Spiel auf dem Programm, wenn es dann gegen Dennis ‘psyr3x‘ Baltus geht. Dieser konnte in seiner ersten Paarung dem Vizemeister der ESL Pro Series-Ausgaben, Benjamin ‘calipt‘ Jakob, sogar eine Map abnehmen.

Februar 15th, 2011 8:45 pm

Für Marcel ‘k1llsen‘ Paul, den zweimaligen ESL Pro Series-Sieger, hätte der Start in die frisch geschaffene ESL Bundesliga nicht besser verlaufen können. Im Auftaktspiel gegen Robert ‘fogel‘ Grefrath sicherte sich der ESC-Akteur nach nur zwei Maps die ersten drei Punkte. Nach einem 13:01-Sieg auf Blood Run entschied k1llsen im Anschluss auch Hektik mit 24:01 für sich. Der wohl ärgste Konkurrent von k1llsen, Benjamin ‘calipt‘ Jakob, gewann zwar auch seine Partie gegen Dennis ‘psyr3x‘ Baltus, doch musste er sich auf Battleforged geschlagen geben. Die nächste Partie für k1llsen wird vorraussichtlich am kommenden Sonntag, dem 20. Februar, gegen 20 Uhr ausgetragen. Sein Gegner wird dann Robby ‘randallFlagg‘ Müller sein.

Februar 3rd, 2011 9:20 pm

Du hast das IEM-Turnier mit einem 5./6. Platz beendet und kannst damit sicherlich nicht zufrieden sein. Wahrscheinlich hast Du Dir für das Event hier in Kiew mehr erwartet, oder?

k1llsen: Ja schon, auf jeden Fall. Auch wenn meine Vorbereitung auf Grund meiner Connection-Probleme nicht 100%ig war habe ich vor dem Turnier alles mögliche versucht um möglichst gut vorbereitet in das Turnier zu starten. Mit den ersten beiden Turnier-Tagen bin ich aber super unzufrieden gewesen, weil ich einfach nicht an meine gewohnte Form anknüpfen konnte. Gegen Cooller lief es dann im Relegationsspiel schon besser, aber auch nicht perfekt.

Bist Du etwas unzufrieden, wie das Turnier für Dich zu Ende gegangen ist?

k1llsen: Ja natürlich, gerade bei der Partie gegen Cooller. Lieber verlier ich das Spiel mit einem höheren Score, als dass ich vom Server geh und weiß, dass die Leistung hätte reichen können, jedoch das Glück nicht auf meiner Seite war. Das ist natürlich sehr frustrierend, jedoch kann ich es nicht ändern.

Durch die gamescom hast Du aber dennoch Deinen Platz für das große IEM-Finale auf der CeBIT. Sind die Chancen in Hannover zu gewinnen niedriger als in Kiews?

k1llsen: Nein, auf keinen Fall. Wenn ich in meine Form komme werde ich mich sicherlich unter den besten Drei platzieren können. Zumal meine Vorbereitung um einiges besser verlaufen wird, da Anfang Februar ja der Provider-Wechsel ansteht. Dann kann ich auch wieder ordentlich kellern.

Beschreib uns doch einmal, wie ein normaler Traininsgablauf bei Dir aussieht.

k1llsen: Ich versuche, minimum drei Stunden pro Tag zu spielen und weite das je nach meinem körperlichen Wohlbefinden auf bis zu acht Stunden aus.

Spielst Du dann die komplette Zeit 1on1-Partien oder analysierst Du auch Demos Deiner Gegner?

k1llsen: Das ein oder andere Spiel werde ich mir zu Hause sicherlich anschauen, wie zum Beispiel die Demos meiner Partie gegen Cooller, damit ich realisier, was ich hätte besser machen können. Intensiv Demos schauen werde ich aber nicht, das hab ich noch nie gemacht. Eher versuch ich mein eigenes Spiel zu perfektionieren.

Wäre es nicht ratsam die Demos der Leute anzuschauen, gegen die Du auf LAN größere Probleme zu haben scheinst?

k1llsen: Wie gesagt, gegen Cooller schau ich mir auf jeden Fall noch einmal an. Die Demos der Niederlagen gegen Av3k oder strenx brauch ich nicht einmal starten, da ich dort unterirdisch gespielt habe. Da würde kein wirkliches Resultat bei raus kommen.

In der Szene wirst Du schon fast wegen Deiner starken Rail kritisiert. Siehst Du das auch so, dass Deine Stärke die RailGun ist?

k1llsen: Ich seh das ein bisschen anders, zum Beispiel ist mein Rocket Launcher nicht der schlechteste und meine Shaft kann auch im oberen Bereich mithalten. Allerdings ist meine Rail im Gegensatz zu den anderen Waffen überragend, vielleicht kommt das einfach etwas falsch rüber. Wenn ich meine Spieler im nachhinein noch einmal anschaue fällt mir meist auf, was für Rails ich treffe. Ich treff meistens nur die superwichtigen Schüße, die sehr schwer möglich sind und ich glaube, das Ganze lässt meine Rail so dominant wirken.

Würdest Du sagen, dass Dir die Abhängigkeit zum Verhängnis werden kann oder auch geworden ist?

k1llsen: Nein, auf keinen Fall. Gegen Cooller hab ich auf Blood Run die wichtigen Schüße getroffen, dementsprechend ging das Ergebniss dann auch aus. Auf Dismemberment hatte er in den entscheidenden Rocket-Fights einfach das glücklichere Ende.

Aber auf Vertical Vengeance hatte er Dir eine ganze Zeit lang die Rail denied und Du hast nicht wirklich Land gesehen.

k1llsen: Ja das ist richtig, aber ich hab die Map auf einfach falsch gespielt. Ich häte mehr mit MG und SG spielen müssen, um die Control an mich zu reißen. Ich war einfach zu einfallslos in dem Moment.

Lass uns über Deine Zukunft sprechen. Was sind Deine Ziele für die kommenden Monate, neben der CeBIT und der Bundesliga?

k1llsen: Also die World Finals auf der CeBIT will ich gewinnen, das Ziel setze ich mir und werde dementsprechend dafür trainieren. Ich weiß gar nicht, was danach kommt, ob es nun DreamHack oder ESWC ist. Jedoch will ich in diesem Jahr alles mit nehmen was geht.

Das hört sich an, als ob Du ein Ende Deiner Quake-Karriere planst.

k1llsen: Nein, das auf keinen Fall. Jeder Quake-Spieler hat sicherlich das Ziel, möglichst viel Turniere zu spielen und diese dann zu gewinnen. Ich will einfach so viele Titel wie möglich einsammeln und nach meinem Erfolg auf der gamescom den Leuten auch beweisen, dass ich zu Recht oben mitspiele und mich auch unter den Besten der Welt behaupten kann.

Dann Danken wir Dir dafür, dass Du Dir für das Interview die Zeit genommen hast.

k1llsen: Ich habe zu Danken und möchte mich nicht nur bei meinem Clan ESC Gaming und meinem Sponsor machtext für die Unterstützung bedanken, sondern auch bei meiner Familie, die immer hinter mir stehen.

Januar 28th, 2011 1:05 pm

Die, für das Finale der Intel Extreme Masters-Saison qualifizierten Spieler, wurden am gestrigen Donnerstag im Rahmen einer Sendung auf ESL TV in zwei Gruppen aufgeteilt. Nachdem es im vergangenen Jahr kein deutscher Vertreter auf die CeBIT geschafft hat, ist es nun die Aufgabe von Marcel ‘k1llsen‘ Paul, die Fahne hoch zuhalten. Dabei bekommt er es in der Gruppenphase, wie schon in Kiew, wieder einmal mit seinen beiden Dauerkontrahenten Kévin ‘strenx‘ Baeza und Maciej ‘Av3k‘ Krzykowski zu tun. Komplettiert wird die Gruppe A vonPelle ‘fazz‘ Söderman, Tim ‘DaHanG‘ Fogarty und dem Niederländer Sander ‘Vo0‘ Kaasjager, sofern dieser es dieses Jahr nach Hannover schafft.

Gruppe A:

  • Voo
  • DaHang
  • k1llsen
  • fazz
  • strenx
  • av3k

Gruppe B:

  • Cooller
  • Cypher
  • Spart1e
  • rapha
  • czm
  • dandaking
Januar 22nd, 2011 11:48 am

Für Marcel ‘k1llsen’ Paul geht es am heutigen Samstag in Kiew um den Einzug ins Halbfinale des IEM-Turniers. Nach zwei Niederlagen gegen strenx und Av3k musste sich der ESC-Akteur mit dem dritten Platz in der Gruppe A zufrieden geben. Im Relegationsspiel bekommt er es dabei mit dem mousesports-Spieler Cooller zu tun, welcher für ihn nach eigenen Angaben ein eher unangenehmer Gegner ist. So gab er in einem Interview gegenüber SK Gaming an, dass er lieber gegen Cypher spielen würde, als gegen den russischen Altmeister. Cypher jedoch ist, genau wie strenx, durch den Gruppensieg bereits im Halbfinale gesetzt. Die Partie gegen Cooller ist auf 13:20 Uhr angesetzt. Im zweiten Relegationsspiel trifft der Schwede fazz auf Av3k.

12:20 Uhr – Av3k vs. fazz

13:20 Uhr – Cooller vs. k1llsen